facebook

Impfzentrum ruckzuck abgebaut!

Sälzerhalle ist wieder in Schützenhand.

Ein großes Dankeschön gilt dem Kreis Paderborn für die sehr gute Zusammenarbeit und natürlich allen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen, die über die Monate im Impfzentrum gearbeitet haben!

 "Viele Hände - schnelles Ende." Dieses bewährte Prinzip gut funktionierender Teamarbeit setzten am Samstag bei einem Arbeitseinsatz in der Sälzerhalle wieder einmal die Schützen der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Salzkotten perfekt um. In verblüffend kurzer Zeit bauten die fleißigen Helfer das Impfzentrum des Kreises Paderborn ab. Seit Mitte Dezember 2020 hatte der Kreis die Halle der Salzkottener Schützen gemietet. Bis Ende September 2021 wurden hier 169.000 Impfungen verabreicht.


Ausgerüstet mit Akkuschraubern, Stehleitern und ganz viel Motivation, die Halle wieder zurückzubauen, verschwanden ruckzuck die Einrichtungselemente des Impfzentrums. "Ein großer Teil davon wird jetzt eingelagert", erläuterte am Samstag Rudolf Keuper, Vorsitzender des Hallenbauvereins und Ehrenbrudermeister.

TEXT und Foto: Jürgen Spies

Homepage bis 30.6.2017 (Logo anklicken)

Schuetzenlogo4